Immer wieder erzählen Kanadier die Geschichte, dass sie sich die Flagge ihrer Heimat auf Jacken und Koffer nähen, wenn sie verreisen. Um keine Preis wollen sie im Ausland mit den Amis verwechselt werden. „Die Menschen sind dann freundlicher zu uns,“ behaupten sie.
Es ist kein Geheimnis, dass sie ihren südlichen und einzigen Nachbarn nicht mögen. Seit 2016, seit also Trump an der Macht ist, weigern sich einige von ihnen sogar, überhaupt zu verreisen – jedenfalls nicht in die USA. Also bleiben sie zu Hause und machen Witze wie:
„Trump sollte mal eine Mauer im Norden bauen. Eine lange – die gesamte Grenze zu uns entlang.“
Oder: „Die Amis sind wie ein Donut: Außen fett, in der Mitte hohl.
Oder: „Die Gänse sind in diesem Winter gar nicht in den Süden geflogen. Ha Ha Ha. Warum wohl?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: